Bußgeldkatalog seit Mai 2014

Haben Sie einen Bußgeldbescheid erhalten? Foto: © Peter Maszlen - Fotolia.com

Die im Folgenden aufgezählten Strafen beziehen sich einzig auf Verstöße die mit dem PKW begangen wurden.

Wichtig: bei Bußgeldbescheiden kommen 28,50 Euro Verwaltungsgebühr zu den in der Auflistung angegebenen Bußgeldern hinzu. Die gemachten Angaben beziehen sich zudem nur auf den Regelsatz. Davon kann bei nachweislich vorsätzlicher Begehung oder Voreintragungen deutlich abgewichen werden.

Die drohenden Bußgelder im Einzelnen:

Geschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften

Bis 10 km/h     15,00 Euro
11-15 km/h      25,00 Euro
16-20 km/h      35,00 Euro
21-25 km/h      80,00 Euro   1 Punkt
26-30 km/h    100,00 Euro    1 Punkt
31-40 km/h    160,00 Euro    2 Punkte   1 Monat Fahrverbot
41-50 km/h    200,00 Euro    2 Punkte   1 Monat Fahrverbot
51-60 km/h    280,00 Euro    2 Punkte   2 Monate Fahrverbot
61-70 km/h    480,00 Euro    2 Punkte   3 Monate Fahrverbot
Über 70 km/h    680,00 Euro    2 Punkte   3 Monate Fahrverbot

Ein Fahrverbot wird außer in den oben beschriebenen Fällen auch dann verhängt, wenn innerhalb eines Jahres zweimal eine Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit von mehr als 25 km/h festgestellt wurde.

Tilgungsfrist:     2,5 Jahre für alle mit 1 Punkt (=schwerer Verstoß)
                        5  Jahre für alle mit 2 Punkten (= besonders schwerer Verstoß)

Geschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften

Bis 10 km/h      10,00 Euro
11-15 km/h         20,00 Euro
16-20 km/h       30,00 Euro
21-25 km/h       70,00 Euro   1 Punkt
26-30 km/h       80,00 Euro   1 Punkt
31-40 km/h     120,00 Euro    1 Punkt
41-50 km/h     160,00 Euro    2 Punkte    1 Monat Fahrverbot
51-60 km/h     240,00 Euro    2 Punkte    1 Monat Fahrverbot
61-70 km/h     440,00 Euro    2 Punkte    2 Monate Fahrverbot
Über 70 km/h     600,00 Euro     2 Punkte    3 Monate Fahrverbot

Ein Fahrverbot wird außer in den oben beschriebenen Fällen auch dann verhängt, wenn innerhalb eines Jahres zweimal eine Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit von mehr als 25 km/h festgestellt wurde.

Tilgungsfrist:     2,5 Jahre für alle mit 1 Punkt (=schwerer Verstoß)
             5  Jahre für alle mit 2 Punkten (= besonders schwerer Verstoß)

Nichteinhaltung Mindestabstand

Bis 80 km/h        25,00 Euro

Mehr als 80 km/h (Angabe in Zehntel des halben Tachowertes)

5/10tel              75,00 Euro    1 Punkt       
4/10tel            100,00 Euro    1 Punkte
3/10tel            160,00 Euro    1 Punkte
2/10tel            240,00 Euro    1 Punkte
1/10tel            320,00 Euro    1 Punkte

Mehr als 100 km/h (Angabe in Zehntel des halben Tachowertes)

5/10tel              75,00 Euro    1 Punkt        
4/10tel            100,00 Euro    1 Punkte
3/10tel            160,00 Euro    2 Punkte    1 Monat Fahrverbot
2/10tel            240,00 Euro    2 Punkte    2 Monate Fahrverbot
1/10tel            320,00 Euro    2 Punkte    3 Monate Fahrverbot 

Mehr als 130 km/h (Angabe in Zehntel des halben Tachowertes)

5/10tel            100,00 Euro    1 Punkt       
4/10tel            180,00 Euro    1 Punkte
3/10tel            240,00 Euro    2 Punkte    1 Monat Fahrverbot
2/10tel            320,00 Euro    2 Punkte    2 Monate Fahrverbot
1/10tel            400,00 Euro    2 Punkte    3 Monate Fahrverbot

Tilgungsfrist:     2,5 Jahre für alle mit 1 Punkt (=schwerer Verstoß)
                        5  Jahre für alle mit 2 Punkten (= besonders schwerer Verstoß)

Rote Ampel

Bei Rot über Ampel gefahren      90,00 Euro    1 Punkte
+ Gefährdung                          200,00 Euro    2 Punkte    1 Monat Fahrverbot
+ Sachbeschädigung                 240,00 Euro    2 Punkte    1 Monat Fahrverbot
Rotphase länger als 1 Sek.        200,00 Euro    2 Punkte    1 Monat Fahrverbot
+ Gefährdung                          320,00 Euro    2 Punkte    1 Monat Fahrverbot
+ Sachbeschädigung                 360,00 Euro    2 Punkte    1 Monat Fahrverbot

Tilgungsfrist:     2,5 Jahre für alle mit 1 Punkt (=schwerer Verstoß)
                        5  Jahre für alle mit 2 Punkten (= besonders schwerer Verstoß)

Alkohol / Drogen

0,5 – 1,09 ‰ Blutalkohol        500,00 Euro    2 Punkte    1 Monat Fahrverbot
0,25 – 0,54 mg/l Atemalkohol        500,00 Euro    2 Punkte    1 Monat Fahrverbot
Nachgewiesener Drogenkonsum    500,00 Euro    2 Punkte    1 Monat Fahrverbot

Diese Angaben beziehen sich nur auf den Bußgeldbereich. Eine Straftat liegt bei auffälliger Fahrweise oder der Verursachung eines Unfalles bzw. ab 1,1 ‰ vor. Die Höhe der Strafe legt dann das Gericht fest. Wenn die Fahrerlaubnis entzogen wird gibt es 3 Punkte.

Tilgungsfrist: 5 Jahre

Überholen

Innerorts rechts überholen                                      30,00 Euro
Beim überholt werden Tempo erhöht                        30,00 Euro
Überholen entgegen Verkehrszeichen                        70,00 Euro    1 Punkt
Überholen ohne wesentlich höhere Geschwindigkeit    80,00 Euro    1 Punkt
Außerorts rechts überholen                                     100,00 Euro    1 Punkt
Überholen bei Behinderung Gegenverkehr oder unklare Verkehrslage    100,00 Euro    1 Punkt
+ Missachtung Verkehrszeichen oder Fahrbahnbegrenzung        150,00 Euro    1 Punkt
+ Gefährdung                                                250,00 Euro    2 Punkte  1 Monat Fahrverbot
+ Sachbeschädigung                                      300,00 Euro    2 Punkte  1 Monat Fahrverbot

Parkverstöße

Halteverbot missachtet            10,00 Euro
In 2. Reihe gehalten            15,00 Euro
Halten auf Autobahnen            30,00 Euro

Parkverbot missachtet            15,00 Euro
- länger als eine Stunde            25,00 Euro
In 2. Reihe geparkt                  20,00 Euro
Parken auf Autobahnen            70,00 Euro    1 Punkte

Höchstparkdauer überschritten
Bis 30min                     10,00 Euro
Bis 1 Std                      15,00 Euro
Bis 2 Std                      20,00 Euro
Bis 3 Std                      25,00 Euro
Länger als 3 Std            30,00 Euro

Anhänger mehr als 2 Wochen ohne Kfz geparkt 20,00 Euro

Verhalten auf Autobahnen

Ohne Anschlussstelle aus- oder eingefahren      25,00 Euro
+ Gefährdung anderer                                    75,00 Euro    1 Punkt
Parken auf Autobahnen                                  70,00 Euro    1 Punkt
Beim Einfahren Vorfahrt nicht beachtet           75,00 Euro     1 Punkt
Verstoß Rechtsfahrgebot + Behinderung          80,00 Euro     1 Punkt
Befahren Seitenstreifen                                  75,00 Euro    1 Punkt
Wenden, Rückwärtsfahren oder entgegen Fahrtrichtung
+ in Ein- oder Ausfahrt                                     75,00 Euro    1 Punkt
+ auf Seitenstreifen                                       130,00 Euro    1 Punkt
+ auf durchgehender Fahrbahn                      200,00 Euro  2 Punkte  1 Monat Fahrverbot

Beleuchtung

Ohne Abblendlicht in Tunnel                               10,00 Euro
Nebelscheinwerfer trotz ausreichender Sicht        10,00 Euro
Am Tage bei erheblicher Sichtbehinderung (Nebel, Schnee) außerhalb
geschlossener Ortschaften kein Abblendlicht         60,00 Euro    1 Punkte
 

Straftaten

Bei Straftaten ergeht kein Bußgeldbescheid.Werden mit einer Geldstrafe durch das Gericht bestraft. Zusätzlich werden auch Punkte gegeben.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort § 142 StGB          2-3 Punkte
Alkohol 1,1 Promille bzw. Ausfallerscheinungen §316 StGB       2-3 Punkte
Straßenverkehrsgefährdung § 315 c StGB                    2-3 Punkte
Führen oder zulassen des Führens kfz ohne Fahrerlaubnis  §21 StVG    2-3 Punkte
Unbefugter Gebrauch von Kraftfahrzeugen § 248b StGB       
(fahrlässige) Tötung oder Körperverletzung                 2-3 Punkte
Nötigung, unterlassene Hilfeleistung                          2-3 Punkte

Tilgungsfrist:     5  Jahre für alle mit 2 Punkten (= Straftaten ohne Fahrerlaubnisentzug)
                     10 Jahre für alle Verstöße mit 3 Punkten (= Straftaten mit Fahrerlaubnisentzug)

Führerscheinentzug nach 2maligem Geschwindigkeitsverstoß

Sollten Sie mehrfach innerhalb eines Jahres bei der Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit um mehr als 25kmh "geblitzt" worden sein, droht Ihnen der Entzug der Fahrerlaubnis. Dies ist im BKat so vorgesehen und im ersten Bußgeldbescheid den Sie erhalten haben befindet sich auch ein Hinweis darauf.

Maßgeblich für die Festlegung des Jahreszeitraumes ist der Zeitpunkt der Rechtskraft des ersten Verstoßes und der Zeitpunkt der Begehung des zweiten Verstoßes.

Es ist möglich den Entzug zu umgehen. Dies ist aber eher schwierig und schon gar nicht selbstverständlich. Ein Rechtsanspruch darauf besteht jedenfalls nicht. Es handelt sich vielmehr immer um eine Ermessens- bzw. Einzelfallentscheidung.

Sie sollten sich dabei am besten sowohl gegen den Vorwurf der Überschreitung selbst zur Wehr setzen als auch die Unzumutbarkeit des Entzuges in Ihrem speziellen Fall geltend machen.

Gerne unterstütze ich Sie beim Vorgehen gegen den Bußgeldbescheid bzw. den Entzug der Fahrerlaubnis.

Bitte nehmen Sie dazu einfach Kontakt zu mir auf.